Partner

Das Projektkonsortium besteht aus den folgenden Partnern:

  • Arkade Pauline 13 (AP13; DE): Die Arkade-Pauline 13 gGmbH berät und begleitet Menschen mit intensivem Unter-stützungsbedarf bei der beruflichen Integration seit 25 Jahren sehr erfolgreich. Sie betreibt drei Geschäftsbereiche: 1. Berufsbegleitende Dienste mit spezialisierten Angeboten zur beruflichen Perspektiventwicklung für Menschen mit unterschiedlichem Unterstützungsbedarf, 2. Integrationsfachdienst Bodensee-Oberschwaben mit der Fachexpertise zur Vermittlung in Arbeit und Begleitung von Arbeitsverhältnissen von Menschen mit Behinderung, 3. Tagesklinik in Friedrichshafen mit der angegliederten psychiatrischen Institutsambulanz zur Behandlung von Menschen, die an einer psychiatrischen Störung erkrankt sind.
  • atempo Betriebsgesellschaft (atempo; AT): Atempo ist eine Non-Profit-Organisation, die seit zwanzig Jahren verschiedene Ausbildungs- und Lernmöglichkeiten für Menschen mit Lernschwierigkeiten und Behinderungen in Graz (Österreich) anbietet sowie verschiedene Dienstleistungen, um sie bei der Arbeitssuche zu unterstützen. Durch seine Netzwerke (Social Franchise Netzwerk von capito und Inclu-Edu Netzwerk) ist es mit vielen Partnerorganisationen in ganz Europa verbunden. Das Team von atempo besteht aus etwa 80 Mitarbeitern, von denen 20 Prozent Menschen mit Lernschwierigkeiten und Behinderungen sind, die als Experten mit regulären Verträgen für das Unternehmen arbeiten.

  • AURA Fundacio (AURA; ES): Die Aura Foundation (gegründet 1989) ist eine gemeinnützige Organisation, die Pionierarbeit bei der Implementierung und Entwicklung von "Supported Employment" in Spanien geleistet hat, mit dem Ziel, die Lebensqualität von Menschen mit geistiger Behinderung durch soziale und berufliche Integration zu verbessern.

  • ENABLE Scotland (UK): ENABLE Works ist einer der größten spezialisierten Dienste für Beschäftigungsfähigkeit in Schottland. ENABLE Works ist in 28 der 32 schottischen Kommunalbehörden tätig und unterstützt jedes Jahr über 5000 Menschen mit einer Behinderung bei der Aufnahme einer Beschäftigung.

  • Hamburger Arbeitsassistenz (HAA; DE): Jeder Mensch hat die Fähigkeit und das Recht zu arbeiten... für die berufliche Integration von Menschen mit Lernschwierigkeiten und Behinderungen.

  • Technische Universität Graz (TU GRAZ; AT): Denken in neuen Dimensionen. Studieren mit Zukunft. Gemeinsam mehr erreichen, mit Wissen, Technik und Leidenschaft - das ist die TU Graz, seit 1887.

  • Institut für Technologie und Arbeit (ITA; DE): Technologien sind fast nie die Lösung eines Problems, sondern ihre Einbettung in den jeweiligen organisatorischen Kontext und die Beteiligung der zukünftigen Technologienutzer..

Alle Partner, die an BELVEDERE beteiligt sind, haben direkten Zugang zur Zielgruppe der Fachkräfte, die für die Umsetzung von Beratung, Training und Vermittlung von benachteiligten KlientInnen verantwortlich sind. AP13, HAA, atempo, ENABLE Scotland und Aura Fundacio gehören zu dieser Gruppe. Insgesamt gehören etwa 250 ihrer Mitarbeiter zur direkten Zielgruppe von BELVEDERE. Einige von ihnen haben bereits langjährige Erfahrung im Einsatz von IKT in ihren Prozessen und in der Schulung ihrer Mitarbeiter im angemessenen Umgang mit der IKT, andere sind relativ neu in der Thematik. Mit dieser Konstellation zielt das Projekt darauf ab, das gesamte Spektrum des digitalen Reifegrades in vergleichbaren Organisationen abzudecken. Die Expertise des Konsortiums wird durch die TU GRAZ als Experte für die Entwicklung von Online-Medien und durch das ITA als Experte für digitale Transformationsprozesse ergänzt.

Deutsch